Foto oben: armenische liturgische Handschrift, ©Wellcome Library, London

Herzlich willkommen bei der Liturgiewissenschaft!

Monstranzen im Wiener Stephansdom

Byzantinischer Gottesdienst in der melkitischen Kirche von Harissa, Libanon

An der Universität Wien ist das Fach Liturgiewissenschaft mit der Sakramententheologie verbunden. Die Lehrkanzel - so in der Chronik der Katholisch-Theologischen Fakultät ersichtlich - wurde am 8. Februar 1967 eingerichtet.
Nach ihrem Selbstverständnis liegt der Schwerpunkt auf einer vergleichenden historisch-systematischen Methodik unter besonderer Einbeziehung und Berücksichtigung der Sakramententheologie.
Ihre Hauptaufgabe in Forschung und Lehre ist die theologisch-wissenschaftliche Reflexion des Glaubens, wie er in den geschichtlich gewordenen Feiern der sakramentlichen Feiern des christlichen Gottesdienstes der verschiedenen kirchlichen Gemeinschaften der Vergangenheit und Gegenwart Gestalt annimmt.

Neues von der Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie

1 2
22.03.2021
 

Als Unterstützung für die Prüfungsvorbereitung bieten die Assistenten...

01.03.2021
 

Anbei ein Überblick über die geplanten Lehrveranstaltungen des...

08.02.2021
 

Interviews und Berichte in Verbindung mit dem neuen Sammelband

07.02.2021
 

Der Online-Dokumentationsband zum Sammelband "Gottesdienst auf eigene...

03.02.2021
 
17.12.2020
 

"EX ORIENTE LUX? Ostkirchliche Liturgien und westliche Kultur" ist als...

11.12.2020
 

Neuerscheinung von Hans-Jürgen Feulner und Elias Haslwanter...

21.10.2020
 

Wiener Theologe wurde zusammen mit Hugo Portisch für sein...

17.08.2020
 

Medienecho zu Daniel Sepers Publikation: Zum Lesen und Hören

1 2