Foto oben: armenische liturgische Handschrift, ©Wellcome Library, London

Herzlich willkommen bei der Liturgiewissenschaft!

Monstranzen im Wiener Stephansdom

Byzantinischer Gottesdienst in der melkitischen Kirche von Harissa, Libanon

An der Universität Wien ist das Fach Liturgiewissenschaft mit der Sakramententheologie verbunden. Die Lehrkanzel - so in der Chronik der Katholisch-Theologischen Fakultät ersichtlich - wurde am 8. Februar 1967 eingerichtet.
Nach ihrem Selbstverständnis liegt der Schwerpunkt auf einer vergleichenden historisch-systematischen Methodik unter besonderer Einbeziehung und Berücksichtigung der Sakramententheologie.
Ihre Hauptaufgabe in Forschung und Lehre ist die theologisch-wissenschaftliche Reflexion des Glaubens, wie er in den geschichtlich gewordenen Feiern der sakramentlichen Feiern des christlichen Gottesdienstes der verschiedenen kirchlichen Gemeinschaften der Vergangenheit und Gegenwart Gestalt annimmt.

Neues von der Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie

1 2
02.12.2021
 

Die mündlichen Prüfungen bei Univ.-Prof. Dr. Hans-Jürgen Feulner am...

22.10.2021
 

Beim 12. Internationalen Liturgiekongress in Rom (20.-22. Oktober...

11.10.2021
 

Ramez Mikhail, im Jahr 2017 Doktorand bei Univ.-Prof. Hans-Jürgen...

22.09.2021
 

Dissertationsprojekt zu liturgischer Musik wird gefördert

01.06.2021
 

Daniel Seper erhielt nach einem Dreivierteljahr Verzögerung am 31. Mai...

12.05.2021
 

Current Reserach in Liturgical Studies

23.04.2021
 

im Pustet Verlag: Der liturgische Advent. Eine liturgiehistorische und...

08.02.2021
 

Interviews und Berichte in Verbindung mit dem neuen Sammelband

07.02.2021
 

Der Online-Dokumentationsband zum Sammelband "Gottesdienst auf eigene...

1 2