Dokumentationsteil

DOI: 10.17438/978-3-402-24740-2

Download hier:

1. Auflage (29. Januar 2021)

1st Edition (January 29, 2021)

Der vorliegende Online-Band umfasst eine ausgewählte und einschlägige Dokumentation jener Maßnahmen, die hauptsächlich im Jahr 2020 besonders von kirchlicher Seite als Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus getroffen worden sind und auf die im dazu gehörenden Sammelband Gottesdienst auf eigene Gefahr? Die Feier der Liturgie in der Zeit von Covid-19 (Münster 2020) in verschiedenen Beiträgen Bezug genommen wird. Der Schwerpunkt liegt auf den „liturgiehygienischen“ Maßnahmen im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz). Dazu gesellen sich die „römischen“ Dokumente, vorwiegend der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, zur Liturgie in Zeiten von Covid-19, ergänzt um die Dekrete zu Weihnachten und zu Aschermittwoch. Zusätzlich werden außerdem noch ein paar weitere ausgewählte Dokumente zur Verfügung gestellt, aus anderen Kirchen (einige evangelische Landeskirchen in Deutschland, die in zwei Beiträgen zitiert werden, und mehrere Ostkirchen) und anderen Ländern (England, USA, Russland, Ghana), auf welche im gedruckten Band Bezug genommen wird.

Die vorliegende Zusammenstellung ausgewählter und in den Beiträgen des Hauptbandes zitierter Quellen sollen bei Bedarf für eine gewisse Zeit regelmäßig aktualisiert werden.

Gegenwärtiger Stand der sich sehr rasch ändernden Pandemie-Situation ist der 29. Januar 2021.

Hans-Jürgen Feulner
Elias Haslwanter

Medienberichte und Interviews in Verbindung mit dem Sammelband